Bella die 1MS1

Tierschutzverein Bella Luna e. V.

Bergkamen in Nordrhein-Westfalen

Hilfe  für  verlorene  Hunde  die  in  Not  geraten  sind

NetObjects Web Design Placeholder

© verlorene-hunde.de

 

 

logo_natuerlich_bergkamen3
online-einkaufen-tierschutzverein-unterstuetzen-klein
Pflegestellen

Screenshot_2017-09-27-21-03-37-1-1Hallo lieber Hundefreund,
an dieser Stelle möchten wir euch unseren neuen Paten Boxer Lisbeth vorstellen. Lisbeth ist zwar schon umgezogen, jedoch braucht sie weiterhin Medikamente für die Leishmaniose und Inkontinenz. Wie haben einen Paten gefunden, der auch über die Vermittlung hinaus sich bereit erklärt hat, die dicke zu unterstützen. Das finden wir und die neue Familie super nett und bedanken uns ganz herzlich.


Vielleicht haben Sie ja auch Lust für einen Schützling die Patenschaft zu übernehmen? Die Tiere danken es Ihnen tausendfach

 

20170723_135339-1Hallo,                                                                                                                auch unser ehemaliger Schützling Cindy hat einen netten Paten gefunden. Die kleine Omi hatte soviel Glück in ihren letzten Wochen, das kannte sie nicht.

Sie kam heruntergekommenen und verwahrlost in unsere Obhut. Kaum Zähne, die sie noch hatte, mussten teilweise gezogen werden , da sie entweder vereitert oder verfallen waren. Ihre kleinen Augen waren leer und sie hatte wenig Lebensmut, keine Lust sich zu bewegen.

Heraus kam ein schwerer Herzfehler, der jetzt mit den dementsprechenden Medikamenten behandelt wird. Sie hat natürlich ihr Alter, aber das stört niemand. Ihre neue Familie liebt sie und dort wird sie nach Strich und Faden verwöhnt.

Die Kosten für die medizinische Weiterversorgung übernehmen zur Zeit der Verein. Cindy wäre dankbar wenn sich Paten finden würden, um den Verein zu entlasten.

Für Liebe und Streicheleinheiten ist ihre Familie zuständig, besser geht es nicht. Wir sind sehr dankbar über diese Hilfe die Omi Cindy hier erreicht, auch über die Vermittlung hinaus.

 
Es grüßt wie immer herzlichst das Team von Bella Luna e.V

 

 

IMG-20170206-WA0077Extrablatt, Extrablatt

Heute können wir mit Stolz schreiben, das unser Dauergast Tucker ein schönes, sicheres Zuhause hat. Er darf in seiner Pflegestelle bleiben. Eineinhalb Jahre war ich auf der Suche nach netten kompetenten Hundefreunden, leider war kein richtiger Kandidat dabei.

Ein tierlieber Mensch hat das ganze verfolgt und sich dazu entschlossen eine Parten Schaft für mich zu übernehmen. Dafür sind wir sehr dankbar. Tucker hat sowieso bereits das große Los gezogen mit Lee und Mario, so ist es für ihn jetzt nichts neues , aber für uns ein gutes Gefühl,das wieder eine Seele die von uns betreut wurde, gut unter ist.
Als wir Tucker vor Monaten abgeholt haben war das schon sehr abenteuerlich und nervenaufreibend, einerseits der Mensch der ihn an uns abgab , andererseits gebärdete sich der junge Mann im Auto wie ein russischer Tanzbär auf dem Weg zum Zoo. Wir haben echt gebetet das er sich nicht verletzt und das Auto komplett verwüsten würde. Beides ist nicht passiert, als er dann sein Pflege Personal sah war auch wieder gut.
Wir wünschen dem dicken alles Gute und ein langes Leben bei Lee und Mario, habt viel Spaß miteinander und passt gut auf euch auf.

Dankend grüße an alle, das Team von Bella Luna e.V
 

 

20130830_005628Hallo liebe Leser,

wie ihr seht sind wir umgezogen von der Sorgenkinderseite auf die Seite für Patenhunde, denn wir haben einen netten Menschen gefunden der uns alten Omis unterstütz. Wir sind überglücklich über diese Hilfe, denn es ist nicht selbstverständlich für uns. So können wir den Omis einen schönen Lebensabend gewährleisten.

Heute gibt es wieder Neuigkeiten von uns den Dackelomis. Ich, die Vina hatte ja letzte Woche meine Operation an den Mammatumoren der Milchleisten. Die OP war recht erfolgreich. Alle Tumore konnten entfernt werden. Die Wundheilung verläuft sehr gut, obwohl ich schon etwas Pech hatte.

20130817_224926Ich liege für mein Leben gerne auf dem Sofa. Jetzt kurz nach der OP schaffe ich es nicht mit einem Schwung dort drauf zu springen. Mein Personal hilft mir sonst gerne dabei. Nur  einmal haben sie es nicht rechtzeitig bemerkt und ich habe es alleine versucht. Leider bin ich abgerutscht und ein Stückchen meiner frischen Narbe ist offen gegangen.

Der Tierarzt hat mich wieder versorgt, kein Problem. Meine Schwester Bonja und meine anderen Vierbeinigen Freunde hier bemuttern mich den ganzen Tag. Ich werde gehegt und gepflegt wie eine Königin, das tut so richtig gut. Im Tierladen haben sie so einen merkwürdigen blauen Ring gekauft, ich sehe damit aus als wenn ich in See stechen wollte. Aber nur gut dass ich nicht diesen fiesen Kragen tragen muss, der ist ja doch sehr unangenehm. Ich muss jetzt immer mal zum Nachschauen der Wunde und wenn alles gut läuft können die Fäden auch bald gezogen werden. Ja, so ist es jetzt mit mir, meine Schwester Bonja erfreut sich auch bester Gesundheit, sie nimmt ja jetzt Herztabletten und verträgt sie gut. Das war für heute das aktuelle von uns Omis, demnächst könnt Ihr noch mehr von uns lesen, wir melden uns.

liebe Grüße an alle da draußen an den Bildschirmen senden Euch die Oldies Vina und Bonja