Bella die 1MS1

Tierschutzverein Bella Luna e. V.

Bergkamen in Nordrhein-Westfalen

Hilfe  für  verlorene  Hunde  die  in  Not  geraten  sind

NetObjects Web Design Placeholder

© verlorene-hunde.de

 

 

logo_natuerlich_bergkamen3
online-einkaufen-tierschutzverein-unterstuetzen-klein
Pflegestellen

 

WIR AKTUELL MAI 2017

Am 13. Mai hatten wir in Bergkamen unsere jährliche ordentliche Mitgliederversammlung. Sie verlief harmonisch und alle Beschlüsse wurden einstimmig gefasst. Unser Tierschutzverein hat im vergangenen Jahr 65 in Not geratenen Hunden neu geholfen. Dabei hat sich die Zahl der Hunde, die sich in akuten Notsituationen befanden, gegenüber den Vorjahren deutlich erhöht.

In diesem Zusammenhang wurden im täglichen Tierschutz aktiv tätige Mitglieder unseres Vereins körperlich und seelisch besonders gefordert. Beschimpfungen und Drohungen haben zugenommen, weil wir bisweilen Forderungen an uns nicht erfüllen konnten bzw. wollten.

Ein weiteres Problem war 2016, dass immer mehr Tierschutzvereine in Nöte gerieten, weil Gemeinden Zuschüsse verringerten oder Arbeitskräfte abzogen. Dazu kommt, dass viele Tierschutzvereine erneut weniger Spenden als in den Vorjahren bekamen. Was das für in Not geratene Tiere bedeutet, kann sich jeder vorstellen. Es reicht nicht, Tieren nur ein Dach über dem Kopf zu besorgen. Tiere müssen auch gefüttert und tierärztlich versorgt und die Zwinger entsprechend, z.B. mit Liegeplätzen, ausgestattet werden. Das kostet alles Geld, viel Geld. Wir haben uns deshalb entschlossen, einigen Tierschutzvereinen zu helfen, indem wir von ihnen Hunde übernehmen, um die wir uns dann auf eigene Kosten kümmern. So hat sich mit einigen Tierheimen eine erfreuliche Zusammenarbeit entwickelt.

In unserer Mitgliederversammlung wurde auch ausführlich diskutiert, welche Möglichkeiten unser Verein noch hat, sein Spendenaufkommen zu erhöhen. Resigniert wurde festgestellt, dass Tierschutzvereine gegen die geballte Macht des Fernsehens mit seiner ständigen Darstellung des weltweiten menschlichen Leids und dazu passend eingeblendeten Spendenkonten generell immer weniger Chancen haben. Da hilft es auch nicht, dass wir z.B. nachweisen können, dass jede Spende in voller Höhe unseren Schützlingen zugutekommt und dass unser Verein nur Ausgaben zum ausschließlichen Nutzen der Tiere tragen muss.

So entfielen die von unserem Verein zu tragenden Ausgaben in Höhe von insgesamt Euro 31.898,72 in Höhe von Euro 17.980,40 auf medizinische Versorgung, in Höhe von Euro 3.810,25 auf Kraftstoff für das uns zur Verfügung gestellte Auto, in Höhe von Euro 2.879,44 auf Hundefutter, in Höhe von Euro  2.400,00 auf die Erstattung von Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme von Hunden aus Notsituationen, in Höhe von Euro 1.194,40 auf Kommunikation, in Höhe von Euro 603,50 auf Hundesteuer und in Höhe von Euro 200,02 auf unsere Haftpflichtversicherung.

Das Auto benötigen wir zum Transport unserer Tiere, zum Transport von Futter und Ausstattungen für unsere Pflegestellen sowie zur Kontrolle der neuen Zuhause, wenn wir Hunde vermitteln. Außerdem gibt es eine Reihe von Familien, deren Hunden wir helfen, die wir regelmäßig besuchen. Insgesamt Euro 2.400,00 im Zusammenhang mit der Übernahme von Hunden aufzuwenden, war erforderlich, weil wir sonst die Hunde gar nicht bekommen hätten, sie also in ihrer Notsituation geblieben wären. Unsere Ausgaben für Kommunikation entfielen auf Kosten für zahlreiche Telefongespräche, Emails, Faxe sowie Internetgebühren, alle im Rahmen der Betreuung unserer Schützlinge.

Sie sehen also: Bei uns gibt es keine Ausgaben mit der Bezeichnung SONSTIGE AUSGABEN. Jede Ausgabe ist in der Gesamtsumme von Euro 31.898,72 enthalten. Unsere Einnahmen, die sich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Überlassungsgebühren zusammensetzen, beliefen sich im vergangenen Jahr auf Euro 32.034,36. Damit konnten wir einen geringen Überschuss von Euro 135,64 erzielen, den wir unserer Rücklage zugeführt haben, die sich zum Jahresende 2016 auf Euro 477,99 belief. Die Zahl unserer Mitglieder hat sich von 55 Ende 2015 auf 61 Ende 2016 erhöht. So bleiben wir ein kleiner Tierschutzverein mit großen Möglichkeiten, in Not geratenen Hunden zu helfen.

Im Übrigen haben wir im Mai sechs Hunden neu geholfen.

Es grüßt Sie wie immer herzlich

das Team von BELLA LUNA e.V.