Bella die 1MS1

Tierschutzverein Bella Luna e. V.

Bergkamen in Nordrhein-Westfalen

Hilfe  für  verlorene  Hunde  die  in  Not  geraten  sind

NetObjects Web Design Placeholder

© verlorene-hunde.de

 

 

logo_natuerlich_bergkamen3
online-einkaufen-tierschutzverein-unterstuetzen-klein
Pflegestellen

WIR AKTUELL JUNI 2016

Im Monat Juni ist unser Tierschutzverein in schwere finanzielle Bedrängnis geraten. Nachdem schon in den ersten fünf Monaten dieses Jahres unsere finanzielle Lage sehr angespannt war, wurden Euro 1.500,00 für die Operation eines unserer Schützlinge fällig. Das Schöne ist, dass die Operation erfolgreich war und das ist das Wichtigste! Weil aber bekanntlich ein „Unglück“ selten allein kommt, wurde bei dem uns zur Verfügung gestellten Kraftfahrzeug eine Reparatur notwendig, die Euro 1.890,60 kostete. Was tun, wenn zwei Rechnungen über insgesamt Euro 3.390,60, die sofort bezahlt werden müssen, auf dem Tisch liegen, aber keine Rücklage mehr vorhanden ist, die Einnahmen aus Vermittlungs-

gebühren und Spenden bei weitem nicht ausreichen? Ohne Auto können wir in Not geratenen Hunden nicht mehr helfen und eine Tierklinik nicht ordnungsgemäß zu bezahlen, ist auch schlecht, denn dann könnten in späteren Fällen Vorauszahlungen fällig werden bevor Behandlungen beginnen. Nun haben wir das große Glück, dass einige Mitglieder unseres Tierschutzvereins uns in Notfällen beistehen, denn sonst könnten wir die uns zufließenden Mittel gar nicht sofort wieder für unsere Hunde ausgeben, sondern müssten erst einmal eine angemessene Rücklage für Notfälle aufbauen. Das Problem ist nur, dass diese Mitglieder auch nur über beschränkte finanzielle Mittel verfügen und Euro 3.390,60 sind schon eine Menge Geld. Aber irgendwie haben wir es geschafft, das Geld zusammenzubekommen, auch wenn wir es uns zum Teil, rückzahlbar noch in diesem Jahr, leihen mussten.

Als einzigen Weg aus dieser Situation, wenn wir so weiter arbeiten wollen wie bisher, sehen wir mehr Spenden von Nichtmitgliedern, aber da waren wir bisher leider nicht erfolgreich. Da hat auch nicht geholfen, dass Mitglieder die gesamten Verwaltungskosten und noch andere Ausgaben übernehmen, um möglichen Spendern die Sicherheit zu geben, dass ihre Spenden wirklich ausschließlich zur Bezahlung unserer hohen Tierarztrechnungen verwandt werden, da hat auch nicht geholfen, dass wir die Kosten unseres Tierschutzvereins detailliert veröffentlichen, damit Spender genau wissen, wofür unser Verein sein Geld ausgibt, und da hat auch nicht geholfen, dass wir uns auch um kranke und / oder alte Hunde kümmern, deren Vermittlungschancen sehr eingeschränkt sind.

Natürlich fragen wir uns, warum das Alles so ist? Ein wesentlicher Grund ist unseres Erachtens die Tatsache, dass uns über die Medien, vor allem durch das Fernsehen, trommelfeuerartig ständig menschliches Leid präsentiert wird und passend dazu auch immer gleich Spendenkonten eingeblendet werden. Auch gibt es immer wieder Galas für in Not geratene Menschen oder Teilnehmer an Quizshows, die das gewonnene Geld zur Linderung menschlicher Not spenden. Da verringern sich automatisch die Spenden für die Tiere, was viele Tierschutzvereine gerade leidvoll erfahren. Aber verdienen Hunde nicht auch Hilfe? Schließlich sind sie unsere treuesten Gefährten, kennen keine Intrigen und keine Rachsucht und haben uns lieb, wenn wir sie gut behandeln?

Wir werden jedenfalls niemals aufgeben, vielleicht unsere Hilfe ein wenig reduzieren, weil uns halt das Geld fehlt!!

Im Übrigen haben wir im Juni sieben Hunden neu geholfen.

Es grüßt Sie herzlich

das Team von BELLA LUNA e.V.