Bella die 1MS1

Tierschutzverein Bella Luna e. V.

Bergkamen in Nordrhein-Westfalen

Hilfe  für  verlorene  Hunde  die  in  Not  geraten  sind

NetObjects Web Design Placeholder

© verlorene-hunde.de

 

 

logo_natuerlich_bergkamen3
online-einkaufen-tierschutzverein-unterstuetzen-klein
Pflegestellen

 

WIR AKTUELL JULI 2018

Leider gibt es eine zunehmende Anzahl von Leuten, die nicht verstehen, dass unser Tierschutzverein kein eigenes Tierheim hat. Da klingelt dann z.B. nachts um 2.30 Uhr an unserem Vereinssitz in Bergkamen das Telefon und eine sehr bekümmerte Dame erklärt Frau oder Herrn Gerlach, dass ihr Hund gestern diese Welt verlassen hat und sie damit nicht fertig wird. Frau bzw. Herr Gerlach erklären der Dame dann bemüht höflich, dass dies gewiss eine schlimme Sache sei, dass sie aber bitte einmal auf die Uhr schauen sollte. Dann erfolgt meist der Hinweis, dass wir doch ein Tierschutzverein seien, der 24 Stunden am Tag zur Verfügung zu stehen hat, und wenn wir dann erklären, dass dem nicht so ist, dann müssen wir uns fast immer mehr oder weniger heftige Beschimpfungen anhören. Oder es klingelt sonntags um 15,00 Uhr an der Tür unseres Vereinssitzes und draußen stehen eine Frau und ein Mann, manchmal noch mit Kindern, und erklären, dass sie die Hunde „gucken“ wollen. Es kommt auch vor, dass dann auch noch um Kaffee gebeten wird. Wenn wir dann erklären, dass wir kein Tierheim haben und dass es keine Hunde zu „gucken“ gibt, müssen wir uns oft wüste Beleidigungen, ja Drohungen, anhören, bei denen wir, obwohl wir uns in täglicher Tierschutzarbeit ein ganz dickes Nervenkostüm erarbeitet haben, nur mit größter Mühe sachlich bleiben können.

Deshalb hier noch einmal einige Informationen zur Struktur unseres Vereins:

Wir sind ein Tierschutzverein, der ausschließlich von Privatleuten betrieben wird, die dem einzelnen Tier in seiner Not helfen wollen. Wir erhalten keine Anweisungen von staatlicher Seite, müssen lediglich die gesetzlichen Bestimmungen für den Tierschutz und die Vorschriften des Finanzamtes für die Gemeinnützigkeit einhalten. Diese Bestimmungen bzw. Vorschriften haben wir seit Gründung unseres Vereins am 03.08.2012 immer erfüllt. Da wir die finanziellen, materiellen und personellen Mittel für den Bau und Betrieb eines Tierheims nicht haben, unsere in Not geratenen Hunde aber unterbringen müssen, übernehmen sehr nette Menschen von uns vorübergehend diese Hunde. Das sind unsere sogenannten Pflegestellen.

Unsere Hauptanlaufstelle für in Not geratene Hunde befindet sich an unserem Vereinssitz in Bergkamen. Dort gehen fast alle Hunde erst einmal hin. Von dort werden die Hunde, wenn erforderlich, zu unserem Vereinsarzt gebracht bzw. unser Vereinsarzt kommt zu uns. Die an unserem Vereinssitz eingerichtete Pflegestelle ist auf mehrere Hunde ausgerichtet und entsprechend ausgestattet. Außerdem haben wir dort eine komplette Station zur Aufzucht von Welpen eingerichtet.

Wir bitten nun darum, uns unsere Arbeit nicht zu erschweren. Auch wir wollen nachts schlafen und nur in wirklichen Notfällen helfen, was wir selbstverständlich tun. Auch bitten wir darum, davon Abstand zu nehmen, Hunde „gucken“ zu wollen. Wir benötigen unsere Zeit dringend für unsere stets notwendige Tierschutzarbeit.

Im Übrigen haben wir im Juli fünf Hunden neu geholfen.

Es grüßt Sie herzlich

das Team von BELLA LUNA e.V.