Bella die 1MS1

Tierschutzverein Bella Luna e. V.

Bergkamen in Nordrhein-Westfalen

Hilfe  für  verlorene  Hunde  die  in  Not  geraten  sind

NetObjects Web Design Placeholder

© verlorene-hunde.de

 

 

logo_natuerlich_bergkamen3
online-einkaufen-tierschutzverein-unterstuetzen-klein
Pflegestellen

WIR AKTUELL AUGUST 2016

Wir wurden gefragt, ob denn unser Vorstand auch Urlaub macht und ob unser Tierschutzverein in dieser Zeit seine Tätigkeit einstellt? Den ersten Teil der Frage können wir mit einem klaren JA beantworten. Unser Vorstand macht einmal im Jahr drei Wochen Urlaub. Der zweite Teil der Frage kann mit einem ebenso klaren NEIN beantwortet werden. Wie haben wir das in der Praxis geregelt? Unsere Arbeit besteht ja vor allem darin, Hunde dort abzuholen, wo sie in Not geraten sind und sie zu Pflegestellen und Tierärzten zu transportieren. Dazu kommen Vor- und Nachkontrollen bei Hunden, die wir vermittelt haben. Außerdem hält der Vorstand ständig Kontakt zu unseren Pflegestellen, denen immer bewusst sein soll, dass sie ein sehr bedeutender Teil unserer erfolgreichen Arbeit sind. Dann kommt die Vermittlung in Not geratener Hunde, die oft viele Telefongespräche und einen regen Emailaustausch erfordert. Dazu kommen Besuche möglicher Interessenten bei den Pflegestellen. Bei uns kommt noch hinzu, dass wir eng mit Feuerwehr, Polizei und Veterinäramt zusammenarbeiten, was nicht selten unseren schnellen Einsatz vor Ort erfordert. Dann muss die Finanzierung unserer Aktivitäten gesichert werden, d.h. der Vorstand bemüht sich sehr aktiv um Spenden bzw. die Übernahme von Kosten. Auch müssen Tierarzt- und Futterrechnungen bezahlt, unsere Internetseite immer wieder aktualisiert und ein Bestandsbuch geführt werden. Dann gibt es noch viele andere kleinere Aufgaben, die erledigt werden müssen.

Wie regelt unser Vorstand es nun, dass unsere Arbeit möglichst störungsfrei während seiner Abwesenheit weiterläuft? Da helfen uns Notebook und Smartphone, mit denen der Vorstand im Urlaub für den Verein arbeitet. Also so richtigen Urlaub mit totalem Abschalten gibt es nicht. Der Verein ist immer präsent. Die Vereinsarbeit vor Ort wird während der Abwesenheit des Vorstands von aktiven Mitgliedern zusätzlich zu ihrer sonst schon umfangreichen Arbeit übernommen. Stellt sich noch die Frage, was mit den Pflegehunden geschieht, die sich in der Pflegestelle des Vorstands befinden? Ganz einfach: Der Vorstand nimmt seine eigenen Hunde und die Pflegehunde mit der gesamten Ausrüstung wie z.B. Liegeplätze, Futter, Futter- und Wassernäpfe, Spielzeug mit in Urlaub, denn am Urlaubsort hat er ein großes Haus gemietet, in dem sich alle wohl fühlen.

Wir hoffen, dass wir die uns gestellte Frage zufrieden stellend beantwortet haben.

Im Übrigen haben wir im August fünf Hunden geholfen.

Es grüßt Sie herzlich

das Team von BELLA LUNA e.V.